Einloggen Für bestehende Benutzer Registrieren Für neue Benutzer

Grundsätzliches

Wir fordern die Jugendlichen auf, sich nur online für Schnupper-Lehrstellen zu bewerben.

Systembedingt können sich die Jugendlichen nur bewerben, wenn die Verfügbarkeit grün oder gelb markiert ist. Damit können wir die Zahl der unnötige Anfragen und Absagen für Schnupper-Lehrstellen stark reduzieren. 

Werden Sie trotzdem mit Telefonen "bombardiert", verweisen Sie die Schülerinnen & Schüler sich via Schnuppy.ch anzumelden. Bleiben Sie konsequent.

Bewerbungsablauf

Die  Schüler und Schülerinnen haben eine Datenbank mit allen Kontaktdaten und Berufswünschen gespeichert. Damit generieren die Jugendlichen auf der jeweiligen Firmenseite eine Bewerbung mit wenigen Klicks.
Die Firma kann generell, wenn notwendig, wichtige Informationen und Auflagen zum Bewerben in der Box  "Weitere Informationen" festhalten.

  1. Die Firmen bekommen vom Schnuppy-Computer ein Mail mit den wichtigsten Daten der Bewerber und einen direkten Link auf Ihre Datenbank.
  2. Alle Kontaktdaten und mögliche Bewerbungsschreiben des Jugendlichen stehen auf dieser Datenbank bei Schnuppy.ch zur Verfügung.
  3. Hier können Sie als Firma mit zwei, drei Klicks eine Anfrage annehmen oder ablehnen.
    Bei einer Ablehnung haben Sie vier Absage-Gründe zur Auswahl. Je nach Grund wird eine angepasste Information an die Jugendlichen versendet. (Details siehe unten)
    Sie können vor allem bei Zusagen zusätzliche Informationen in die Box schreiben.  (exakte Termine (Wochentage), Kontaktaufnahme für die Detail-Absprache, etc.).
  4. Ein Mail wird automatische generiert und die Jugendlichen informiert. (Die Listen mit den Bewerbungen auf der Datenbank werden damit auch automatisch aktualisiert).
  5. Sie als Firma, haben auch eine Liste mit allen Bewerbungen und Unterlagen sowie die Informationen über den Status der Zu -und Absagen.
  6. Sie können bei einer Zusage gerade noch Ihre Verfügbarkeit der Schnupper-Stelle auf der Homepage anpassen. Von Grün auf Gelb oder Rot stellen. (In 10 Sekunden erledig
    Damit verhindern Sie, dass weiter Bewerbungen für diese Woche kommen.

Im PDF sehen Sie die Abläufe optisch dargestellt.

Automatisiertes Absage Konzept

Eine Absage einer Bewerbung ist nicht nur negativ, sondern beinhaltet auch wertvolle Informationen für die nächste Bewerbung.

Schnuppy.ch hat ein vier stufiges Absage Konzept: 

  1. Keine Kapazität
    Die Stelle ist aus kurzfristigen Gründen nicht mehr verfügbar, melde dich doch nochmals in einer anderen Periode an.
    Gleiche Firma nochmals in einer anderen Periode bewerben

  2. Unterlagen nicht vollständig
    Deine Unterlagen sind nicht vollständig, melde dich nochmals mit allen geforderten Bewerbungsunterlagen an. 
    Gleiche Firma, gleiche Periode nochmals bewerben.

  3. Überzählig beim Auswahlverfahren
    Das Interesse für eine Schnupperlehre ist bei dieser Firma riesig. Obwohl deine Bewerbungsunterlagen vollständig waren, kann man dir aufgrund der grossen Nachfrage leider keinen Schnupperplatz anbieten.
    Bei einer anderen Firma hat man vielleicht bessere Chancen.

  4. Erfüllt die Anforderung nicht 
    Die Anforderungen an diesen Beruf sind sehr hoch. Deshalb kann man nur Jugendlichen mit guten Sek A Noten eine Schnupper-Möglichkeit anbieten.
    Bei einer anderen Firma für einen anderen Beruf bewerben.

  5. Anderer Grund
    Free Text unter Bemerkungen